Engagement

Froschkönige gegen Kinderarmut e.V.

Wenn Kinder lachen, lacht das Erwachsenenherz mit. Noch einmal unbeschwert und sorgenfrei sein, fantastische Abenteuer erleben und bunte Pläne schmieden – so sollte das Leben der Sprösslinge sein. Vielen Familien ist nicht zum Lachen. Unbeschwert und sorgenfrei? Monat für Monat die Frage nach dem eigenen Auskommen: Knappe Mittel blockieren Zukunftschancen. Denn Lernmaterialien kosten Geld, ebenso der Sportverein und Aktivitäten mit Gleichaltrigen. Der Verein Froschkönige gegen Kinderarmut e. V. nennt Betroffene liebevoll „Hartzis“.

Obwohl der Begriff „Hartzi“ fast schon niedlich klingt als Bezeichnung für Hartz-IV-Empfänger, kämpfen die Froschkönige gegen Vorurteile und Schubladendenken. Dass viele von ihnen, insbesondere Familien, ungewollt in diese Lage gekommen sind, ignorieren viele Menschen. Die Froschkönige und diejenigen, die sich durch Spenden beteiligen, jedoch nicht. Ihnen liegen diejenigen am Herzen, die am wenigsten für ihre Lage können: die Kinder dieser Familien.

Manchmal werden Träume wahr

Immer anders zu sein, immer zurückstecken zu müssen – das sind Gefühle, die auch schon den Jüngsten den Start in Kindergarten und Schule erschweren. Wie fühlt es sich an, wenn man nicht den Lieblingssport erlernen kann oder die beste Freundin das eigene Zimmer lieber nicht sehen soll? Was denken Schulanfänger, die als Außenseiter mitgebrachte Brote essen, während der Rest der Klasse plaudernd eine warme Mahlzeit genießt? Familien, denen es so ergeht, äußern Wünsche rund um Teilnahmemöglichkeiten und Chancengleichheit. Wünsche, die sie nicht selbst erfüllen können. Wie im Märchen ist es dann, wenn aus wenig viel mehr wird mithilfe der Froschkönige.

Hilfe, die ankommt

Projekte, die die Froschkönige gegen Kinderarmut unterstützen, sind vielfältig. So bekam die kleine Seraphina eine Brille, Milayna einen neuen Schulrucksack. Neben Sachspenden organisiert der Verein Lebensmittelhilfen durch den Kontakt zu anderen Hilfsorganisationen sowie Sponsoren. Auch finanzielle Hilfen können gewährt werden, wie die Übernahme der Mittagsgeldbeiträge für Kindergärten und Schulen. Diese Förderung ist ohne Spenden und Projektpatenschaften nicht möglich.

Aus diesem Grund sieht sich Vintessa in der Pflicht, einen Teil der Verkaufserlöse aus dem Wein-Onlineshop zu spenden. Dass diese Spende mehr als eine gut gemeinte Geste ist, dafür sorgt der Verein. Geholfen wird Familien erst nach einem persönlichen Besuch und nach ausführlicher Prüfung der Bedürfnislage. Zwar haben die Froschkönige gegen Kinderarmut ihr Zuhause in Düsseldorf, doch erreichen sie Hilferufe aus ganz Deutschland. Jeder Einzelfall, jedes Familienschicksal wird von zwei Vereinsmitgliedern gemeinsam betrachtet und ausgewertet. Anschließend wird entschieden, wie geholfen werden kann. Dabei gelangen finanzielle Projektbeiträge direkt an die betreffenden Dienstleister. Vintessa unterstützt die Froschkönige gegen Kinderarmut, weil mit ihnen Hilfe wirklich ankommt.

Weitere Informationen unter: www.froschkoenige-ev.de